· 

Harris Tweed - Built for a Lifetime...

Doch zuerst zur Geschichte von Harris Tweed:

Tweed wurde schon vor Jahrhunderten in ganz Schottland hergestellt, doch mit der industriellen Revolution wurde das weben von Hand immer unwirtschaftlicher und maschinenbetriebene Webstühle ersetzten die oft mühsame Arbeit, worunter aber auch die Qualität litt. Lediglich auf den äußeren Hebriden im Norden Schottlands, die schon damals für ihre überragende Qualität bekannt waren, wurden manuelle Fertigungsmethoden beibehalten. Mit der einfachen maschinellen Webweise kamen Ende des 19. Jahrhunderts immer mehr Tweedproduzenten auf den Markt, die aber alle nicht an die Qualität des schottischen Tweed heranreichten und so den Ruf des Originals schädigten. Das britische Parlament verabschiedete 1905 den Trade Marks Act, auf dessen Grundlage sich die Harris Tweed Association Ldt. gründete, die Harris Tweed 1910 als Markenzeichen schützen ließ und seit dem das Orb & Maltese Cross als Logo führt.

 

Den Namen "Harris Tweed" dürfen seitdem nur Stoffe aus 100% Schurwolle tragen, die von den Insulanern auf den äußeren Hebriden Schottlands, genauer auf den Inseln Lewis, Harris, Uist und Barra, von Hand gefärbt und versponnen wurden. Jedes Kleidungsstück aus Harris Tweed ist mit dem Echtheitszertifikat ausgezeichnet, das dass Markenzeichen des Harris Tweed, den Orb, zeigt.

Harris Tweed ist mit einem Gewicht von 500 Gramm pro Quadratmeter ein sehr dicker und Robuster Stoff, der sehr langlebig, knitterfrei, und vor allem widerstandsfähig ist. Die Wolle ist außerdem atmungsaktiv, Wind- und Wasserabweisend. Da Schafwolle aber immer auch klimaaktiv reagiert, sind die Stoffe zu jeder Jahreszeit gut zu tragen. Im Sommer wie im Winter ist man so immer richtig gekleidet. Es gibt um die 30 verschiedenen Stoffmuster mit  festgelegten Namen und Spinnvorgaben, so dass eine Mütze die ich Heute kaufe, perfekt zu meiner 10 Jahre alten Weste passt. So kann man sich z.B. eine schicke Weste kaufen und jahrelang zur derben Jeans tragen und dann später eine passende Hose wenn es mal auf eine Hochzeit geht. Eine Möglichkeit die es so bei keinem anderen Stoff gibt.

Harris Tweed erlebt gerade Revolution, da sich der Mann von Heute einerseits wieder gut kleiden möchte, auf der anderen Seite setzt eine neue Denkweise ein. Kaufe ich mir eine günstige Weste aus Synthetikfasern, die um den halben Erdball transportiert werden muss und die keine zwei Jahre hält? Oder kaufe ich eine Weste aus natürlicher Wolle die komplett in der E.U. hergestellt wurde und die ich den Rest meines Lebens tragen kann und dazu immer gut aussieht und in Form ist?

 

Sicherlich eine Frage die sich jeder selbst beantworten muss. Die aber immer öfter mit "lieber einmal richtig als dreimal halb" beantwortet wird.

Aber auch modisch ist der Harris Tweed im "Hier und jetzt" angekommen. Serien wie "Peaky Blinders" haben uns gezeigt das der Mann von Heute durchaus wieder gut gekleidet vor die Tür gehen darf und auch sollte.

Eine derbe Jeans mit braunen Leder Boots, dazu ein weißes Hemd oder Henley Shirt und eine schicke Weste... zack angezogen! Wer möchte kann das Outfit noch mit einer passenden Mütze oder einem coolen Hut abrunden. Und schon nimmt meine Umwelt mich ganz anders wahr... Den der alte Satz "Kleider machen Leute", der gilt auch heute noch. In Zeiten von "Generation Jogginghose" sogar mehr als je zuvor...

Aber auch in Sachen Hochzeit wendet sich das Blatt. Vorbei sind die Zeiten in denen man sich einen schwarzen oder beigen Anzug für die Hochzeit kauft, den man nach diesem wunderschönen Tag dann nur noch im Schrank hängen hat und man ihn nur nicht entsorgt weil es ja der Hochzeitsanzug ist...

Man möchte auch nicht mehr nur im schlichten Anzug heiraten, sondern irgendwie cool.


 

 Es muss ja nicht immer die Motto Hochzeit sein, aber besonders soll es sein. Und man möchte sein Hochzeitsoutfit auch nach diesem Tag noch ausführen und sich so auch immer wieder gegenseitig an die tolle Feier erinnern. Und das geht eben nur wenn ich das Outfit dann ganz oder teilweise in den Alltag integrieren kann. Harris Tweed Hosen, Westen und Sakkos können  eben dass perfekt, weil die Sachen sich zu jeder Gelegenheit super tragen lassen.

 

Ein weiterer Vorteil ist die Mix & Match Fähigkeit von Harris Tweed. Durch die eindeutige Bezeichnung der Stoffe kann man Problemlos ein Jacket von einem Anbieter kaufen und später die passende Mütze von einem anderen Anbieter dazu kaufen. Vielleicht gefällt mir der Schnitt der Mütze von Stetson besser als von Gladwin Bond.

Dann kann ich hier problemlos tauschen, da ich sichergehen kann das, wenn die Stoffbezeichnung passt, Farbe und Muster identisch mit meinem bereits gekauften Jacket von Wellington sind. Dadurch entstehen breite Auswahlmöglichkeiten die man bei keinem Anzug bisher gesehen hat.

Ihr seht, Harris Tweed hat viel zu bieten. Deshalb laden wir euch herzlich ein mal bei uns in Bünde vorbei zu schauen. Fühlt die Ware, probiert etwas an und entscheidet ganz in Ruhe.

Auch Sondergröße für große schlanke oder fülligere Männer sind kein Problem.

Was wir nicht auf Lager haben, können wir innerhalb weniger Tage bestellen.

 

Wir freuen uns auf euren Besuch. 

 

Ganz lieben dank an dieser Stelle geht an unser Model Björn Weller!

Zur Größeninfo:

Björn ist 180cm groß, wiegt ca. 82kg und trägt Größe 50.

 

 

 

 

 

 

 

Text: Axel Zobel & Maren Zobel-Peter

Fotos: Axel Zobel

Model: Björn Weller

Harris Tweed Weste

Evergreen

149,99€

Harris Tweed Weste

Multicolor

149,99€


Kommentar schreiben

Kommentare: 0